Zieh mit für Wesseling
Zieh mit für Wesseling
Projektnummer 3021
Sponsorsumme Auf Anfrage

Sanierung "Einmannbunker" am Wesselinger Rheinufer

Am Rheinufer in Wesseling, gegenüber der früheren Wasserschutzpolizei, der heutigen Anlegestelle der Köln-Düsseldorfer Rheinschifffahrt, steht ein sogenannter "Einmannbunker". Nach Umgestaltung des Rheinufers (Rheinpark) wurde dieser Bunker auf Beschluss des Kultur- und Partnerschafts-ausschusses Ende des Jahres 2013 unter den Schutz des Denkmalgesetzes des Landes Nordrhein-Westfalen gestellt und in die Denkmalliste der Stadt Wesseling eingetragen.

Die Eintragung wird u. a. wie folgt begründet:

"Der Einmannbunker am Rheinufer in Wesseling ist bedeutend für die Geschichte der Menschen, weil er mit seiner völlig originalen Substanz und in ursprünglicher Lage sowohl ein authentisches, zeitgeschichtliches Zeugnis und gleichzeitig ein Mahnmal des Luftkrieges im Verlauf des zweiten Weltkrieges darstellt.

An seiner Erhaltung und Nutzung besteht aus wissenschaftlichen, insbesondere historischen, d.h. orts-, militär- und architekturgeschichtlichen Gründen ein öffentliches Interesse. Der Einmannbunker, Vertreter einer mittlerweile seltenen Spezies, dokumentiert beispielhaft eine spezielle architekturgeschichtliche Entwicklung im Deutschland der 1940er Jahre, nämlich den Bunkerbau als originäre Bauaufgabe des Dritten Reiches."

Für die äußere Reinigung des Einmannbunkers und dessen anschließende Oberflächenkonservierung wird ein Sponsor oder Spender gesucht.

Da jede dieser Aktionen grundsätzlich unter denkmalschutzrechtlichen Aspekten genehmigt werden muss, sollte berücksichtigt werden, dass eine zeitnahe Durchführung der Reinigung und Konservierung nicht garantiert werden kann.

 

Eine Spendenbescheinigung kann ausgestellt werden.

Ihr Ansprechpartner für Sponsoring und Spenden ist
Peter Adolf 02236 / 701 254

SPONSERN•SPENDEN•STIFTEN
WIE SPENDE ICH?
ANSPRECHPARTNER
UNTERSTÜTZER
IMPRESSUM

Der Sponsoringkatalog als PDF
Download Sponsoringkatalog

line_grey